Der Kas ist gegessen,

04 März 2018
von: Matthias Heinze
Zugriffe: 355

Spiel 1: WSG vs. SV Döbern  2:3 (25:22; 18:25; 25:19; 20:25; 12:15)

Starting-Six: #1 Matze, #2 Olli, #3 Chrischi, #4 Tony, #5 Denny, #6 Ken, #L Tim

Bank: Marc, Jonas, Max

Kurzum, das dritte Duell dieser Saison, das Entscheidende, und so wirkte es auch. Viel Anspannung, wenig Spielfreude, dennoch ein gutes Niveau, allerdings nicht auf dem, welches die beiden vorangegangen Partien hatten. Beide Teams waren bemüht ihre Stärken auszuspielen. In der Summe gelang dies Döbern besser. Uns fehlte heuer einfach die nötige Leidenschaft und die Fehlerquote war einfach zu groß.
Der Titel ist somit weg, kaum vorstellbar, dass Döbern am letzten Spieltag noch strauchelt und auch dann müssten wir erstmal alle 4 Spiele gewinnen.

Spiel 2: MSV Zossen vs. WSG  0:3

Starting-Six: #1 Jonas, #2 Olli, #3 Max, #4 Tony, #5 Denny, #6 Marc

Bank: Tim, Ken, Matze

Eine gute und ansehnliche Leistung. Vor allem Jonas konnte sich in der Partie steigern und seine Angreifer immer wieder gut in Szene setzen. Die Gastgeber zu keiner Zeit auf Augenhöhe, dazu waren wir einfach zu kompakt und zielstrebig.

Spiel 3: MSV Zossen vs. SV Döbern  1:3

Döbern mit dem Kopf nicht 100%ig bei der Sache und doch jeder Zeit Herr der Lage. Zossen etwas verbessert und mit mehr Leidenschaft verdient sich den Satzgewinn.

Fazit: 2 von 3 Spielen gegen Döbern verloren, dann biste halt am Ende "nur" 2. 

Ausblick: kommenden Samstag geht es zum zweiten Mal nach Strausberg, dann ohne Denny, Tony, Ken, Chrischi, Max und Marc. Wird also ne ziemlich knappe Nummer. Aber knapp können wir ja eigentlich...

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Ein Dank an unsere Partner

simpexcdsrema